Aktuelle Mitgliederzahl:

140

Besucherzähler

Heute 28

Insgesamt 59101

Klick mich!
Samstag, 31 Oktober 2020

Partnerschaft mit dem Landespolizeiorchester Sachsen-Anhalt

Bereits seit den 70iger Jahren des vergangenen Jahrhunderts  gab es Kontakte von Lehrern der Musikschule Sangerhausen zu den Polizeiorchestern der damaligen Bezirke Halle und Magdeburg. Seit der Wiedervereinigung und den damit wiederentstandenen Bundesland Sachsen-Anhalt blieb die Zusammenarbeit mit dem nun vorhandenen Landespolizeiorchester bestehen. Der gegründete Freundes-und Förderkreis der jetzigen Kreismusikschule Mansfeld-Südharz (Bereich Sangerhausen) ist der einladende Verein für die weitere Zusammenarbeit mit dem Landespolizeiorchester Magdeburg. So fanden und finden mindestens einmal jährlich im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit der Landespolizei Konzerte mit dem großen Orchester oder der Big-Band statt. Einige Male auch zwei im Jahr. Austragungsort der Konzerte ist das Amphitheater im Alten Schloß oder seit einigen Jahren die Mammuthalle in Sangerhausen.

Im Rahmen des Altstadtfestes ist es immer auch gleichzeitig der krönende Abschluß des Stadtfestes am 1. Wochenende im September.
Diese Zusammenarbeit hat sich für die Arbeit des Freundes-und Förderkreises sehr positiv entwickelt. Konnten doch durch die Spenden der großen Besucherzahl die finanzielle Unterstützung der Probenlager von Musikschulensembles und anderen Schülern und Veranstaltungen wirkungsvoll gefördert werden. Seit 2007 ist aus dieser Zusammenarbeit ein weiteres positives und leistungsförderndes Projekt entstanden. Das Blasorchester der Musikschule Sangerhausen fährt jährlich mit seinem Leiter in den Frühlingsferien nach Magdeburg, probt und arbeitet mehrere Tage mit den professionellen Musikern zusammen. Das Ergebnis wird dann in einem gemeinsamen Konzert „Rendezvous der Blasmusik“ beider Klangkörper dargeboten. Es ist unüberhörbar mit welch großer Bereitschaft und Intensität die Schüler mit den Profis gemeinsam musizieren. Auch den Musikern des Polizeiorchesters und ihrem Chefdirigenten macht diese Zusammenarbeit mit den Schülern großen sichtbaren Spaß und Freude. Das Projekt zeigt auch wie sich die Musiker des Orchesters in die Verantwortung stellen um  Interesse bei den jungen Musikern für den Beruf des Musikers zu wecken. Für die Zuhörer ist es ein Genuß!
 Als Resümee kann festgehalten werden: Für alle beteiligten Schüler bedeutet es einen immensen Gewinn. Gleichzeitig ist es mit einem enormen Ansporn verbunden und jeder Schüler gibt sein Bestes. Sie lernen  wie man Kritik richtig einordnet und mit ihr umgeht. Gleichzeitig erfahren sie auch, daß diese Zusammenarbeit auch ein großes menschliches und soziales Miteinander beinhaltet. Für jeden Schüler ist es weit mehr als normaler Musikschultag. 

Autor: Götz Schneegaß